Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen! DIE LINKE. Kreisverband Höxter


DIE LINKE. NRW

Demonstration am 20.6. in Düsseldorf:  "Pflegenotstand stoppen!"

DIE LINKE. NRW lehnt die von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) vorgelegten Pläne für Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern ab. Dieser Vorschlag würde zu einer weiteren Verschlechterung der Personalsituation in den Krankenhäusern führen. Dies ist ein Grund mehr, sich am 20. Juni 2018 an der Demonstration in Düsseldorf gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern und der Altenpflege zu beteiligen. Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Höxter: Infos und Pressemitteilung

Daniel Buttke

Unser neues Mitglied im Vorstand Weiterlesen


Jörg Volacek

Der Kreisverband DIE LINKE Höxter hat einen neuen Vorstand gewählt

Gestern Nachmittag, kurz vor dem Fußballspiel der deutschen WM-Mannschaft, stand er fest: der neue Kreisvorstand! Neuer Kreissprecher ist nun Jörg Volacek, der Laufcoach aus Höxter, der schon bei der letzten Landtagswahl den Wahlkampf als Direktkandidat bestritt. Neue Schatzmeisterin ist Kim Stratmann aus Warburg, neue Schriftführerin Lena Rüthers, ebenfalls aus Warburg, und neuer Mitgliederbeauftragter Daniel Buttke aus Beverungen. Alle drei sind erst im letzten Jahr zur Partei gestoßen. Weiterlesen


Die Linke NRW

Ministerin Schulze Föcking nicht länger tragbar

Falschaussagen der NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) zur Auflösung der Stabsstelle Umweltkriminalität gegenüber dem Parlament und damit auch der Öffentlichkeit wären ein nicht hinnehmbarer Skandal, erklärt die Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen anlässlich eines Medienberichts über die Vorgangsakten der Stabsstelle. „Wenn die Darstellung des WDR stimmt, hat entweder die Ministerin dem Parlament wissentlich falsche Angaben über die Tätigkeit der Stabsstelle Umweltkriminalität vorgetragen, oder sie hat dem Parlament suggeriert, über die Tätigkeiten der von ihr aufgelösten... Weiterlesen


Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht: Diese Grundrente ist skandalös!

„Ich finde es wirklich skandalös, dass in Deutschland Menschen, die 35 Jahre und mehr arbeiten, am Ende Renten bekommen sollen, die 10 Prozent über dem Hartz IV-Niveau sind“, sagte Sahra Wagenknecht gestern bei Anne Will. Wir brauchen ein Rentensystem, bei dem wirklich alle in die Weiterlesen


Bernd Riexinger

Hungerlöhne bringen Armutsrenten

Eine von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte Befragung zeigt, dass fast zwei Drittel der Befragten die Überalterung der Gesellschaft mit Altersarmut, längerer Lebensarbeitszeit und steigenden Rentenbeiträgen verbinden. Dazu erklärt Bernd Riexinger: "Durch das kontinuierliche Aushöhlen der gesetzlichen Rente und dem viel zu niedrigen Mindestlohn ist die Altersmut programmiert und lässt sich auf den Euro genau ausrechnen. Eine Rente muss vor Armut schützen und den Lebensstandard der Menschen sichern. DIE LINKE fordert die Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent, eine solidarische Mindestrente in Höhe von 1050 Euro und 12 Euro Mindestlohn. Denn die Hungerlöhne von heute sind die Armutsrenten von morgen." Weiterlesen


Pressemittteilung von Sahra Wagenknecht

Gemeinsam Abzug von Atomwaffen durchsetzen

Pressemitteilung von Sahra Wagenknecht vom 05.12.2017 „Martin Schulz hat im Wahlkampf versprochen, sich für einen Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland starkzumachen. In den anstehenden Koalitionsverhandlungen kann die SPD beweisen, dass sie ihre eigenen Forderungen und die Wünsche und Sorgen einer überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung ernst nimmt. Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE im Bundestag

»Während er Chef von #AirBerlin mit 4,5 Millionen Euro seine Schäfchen ins Trockene bringt, droht seinen Beschäftigten #HartzIV«, empört sich Klaus Ernst. »Während die Bundesregierung mit einem höchst umstrittenen Kredit für möglichst günstige Übernahmebedingungen bei der Lufthansa sorgt, krümmt sie keinen Finger, um die höchst profitable Lufthansa zu zwingen, über einen Betriebsübergang zumindest für ein Jahr die alten Arbeitsbedingungen sicherzustellen. So lange die Zukunft von Air Berlin nicht geklärt ist, trifft jede Entscheidung direkt diejenigen in ihrer Existenz, die nicht zu den oberen Weiterlesen


Im Bundestag für ganz OWL

Friedrich Straetmanns Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertritt er nicht nur seinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Berlin.

Wahlkreisbüro Lippe: Breite Straße 61,  32657 Lemgo  05261/7706427

friedrich.straetmanns.wk02@bundestag.de


Büro in Lemgo zu folgenden Zeiten besetzt: Mitarbeiterin: Kristina Rein

Montag: 8.00 - 13.00

Dienstag: 8.00 - 13.00

Mittwoch: 8.00 - 13.00

Donnerstag: 15.00 - 20.00

Freitag: 9.00 - 15.00

So erreichen Sie uns

Kreisverband Höxter

Jörg Volacek

Tel.-Nr. 0176-95613320

kontakt@dielinke-hoexter.de