Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE HÖXTER, Jörg Volacek

Gregor Gysi in der Stadthalle

Viel Beifall für den einstigen Vorsitzenden

Zunächst ein Lob an die Organisator*innen dieses großen politischen Abends: die Angestellten der VHS und der Stadthalle Höxter, die nicht mit solch einem Andrang rechnen konnten. Rund 600 Personen kamen, ein Fünftel mehr als erwartet. Viele Stühle mussten noch aufgestellt werden, aber es klappte rechtzeitig ...

Gregor Gysi stellte am 13. Juni seine neue Autobiografie vor und sparte dabei nicht mit der Darstellung wesentlicher Passagen des LINKEN-Parteiprogramms. Der ausgiebige und häufige Beifall stimmt optimistisch, doch leider sind die Europawahlen vorbei. Aber die nächsten Wahlen sind bereits in Sichtweite: die Kommunalwahlen 2020, bei denen es auch um die Besetzung von Kreistag und Stadtrat Höxter geht. 

Die anwesenden LINKEN aus Höxter konnten also hier in der Stadthalle ihre lokalen Sympathisant*innen und Wähler*innen in großer Zahl persönlich begrüßen. Liebe Leute aus Höxter, seid gewiss, Gregors Vorschläge werden auch hier vor Ort versucht umzusetzen - und Ihr könnt sogar dabei mittun!

Wir würden uns freuen, Euch kennezulernen! Vielleicht be- oder entsteht Interesse an aktiver politischer Teilnahme, denn für die Besetzung der Räte aller 10 höxteraner Städte sowie des Kreistages brauchen wir noch viele Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Eine Gelegenheit, die es in NRW nur alle fünf Jahre gibt. Bitte meldet Euch, denn für die Mehrzahl der Stadträte können wir die uns (nach Wählerstimmen) zustehenden Ratssitze sonst nicht besetzen!

Gregor ist wieder nach Berlin gefahren und hat versprochen, wieder zu kommen. Doch in Höxter sind wir "echte LINKE" einfach zu wenige. Drum: wenn er Euch wirklich aus der Seele gesprochen hat, macht doch bitte mit! Uns und unsere politischen Ideen gibt's wirklich!