Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen! DIE LINKE. Kreisverband Höxter

DIE LINKE HÖXTER, Jörg Volacek

Deutsche Leidkultur -- unzivilisierte Franzosen

"Beim Pfandflaschensammeln lobte Oma Kartoffel Opa Kartoffel, dass er nie gestreikt hatte, während der gegen die unzivilisierten Franzosen wetterte."

(L. F. Seidel auf seiner Facebookseite.  Zitiert nach junge Welt vom 12. 12. 2018, S. 4)

DIE LINKE HÖXTER, Jörg Volacek

ZUKUNFTSWERKSTATT GUT GELAUFEN !

Basisdemokratie und Effizienz pur, doch die sozialpolitische Agenda ist lang ...

VHS Höxter, Möllingerstr. 9
VHS Höxter, Möllingerstr. 9

Es ist nicht gerade wenig, was von Ihnen verlangt wird, und nach dem von "Welcome e. V." in der VHS Höxter veranstalteten offenen Diskussionsforum am Samstag sieht es erst Recht nicht danach aus, als wollte Höxter auf die ehrenamtliche Sozialarbeit des Vereins in Zukunft verzichten. Vielen Beteiligten in den Arbeitsgruppen der "Zukunftswerkstatt Integration" genannten Veranstaltung kam es gar nicht in den Sinn, faire Bezahlung für gute soziale Arbeit zu verlangen. Zu sehr verlässt sich die Gesellschaft inzwischen auf den Einsatz freiwilliger Helferinnen und Helfer bei der Bewältigung öffentlicher Aufgaben wie der Integration Geflüchteter, und dementsprechend präsentierten selbst die Gäste dieses Kongresses - darunter viele ehrenamtlich Tätige - eine lange Liste weiterer Vorhaben für die Flüchtlingsinitiativen.

Doch alles können sie nicht, die ehrenamtlichen "Welcomer". "Ich habe keinen Bagger", brachte es Jörg Volacek von den LINKEN auf den Punkt, als er die öffentliche Hand in die Pflicht nahm. Die desolate Wohnsituation vieler Menschen in Höxter war ein häufig wiederholtes Problem an diesem Tag. Nur die öffentliche Hand kann bezahlbaren Wohnraum schaffen, denn private Investoren tun es trotz großer Nachfrage nicht, und Ehrenamtliche können es nicht. Der zweite Bereich kompletten Marktversagens ist die Versorgung des Höxteraner Umlandes mit preiswerten Buslinien, die auch abends und am Wochenende fahren. Auch die mangelhafte Betreuung für Klein- und Schulkinder kann nur durch öffentliche Investitionen verbessert werden. Ehrenamtlich ist ihr ebenfalls nicht beizukommen.

Die Rückbesinnung des Staates auf seine sozialen Aufgaben duldet keinen Aufschub und muss lautstark eingefordert werden, sollen sich nicht immer größere Gruppen am Rand unserer Gesellschaft im Wohnheim oder gar auf der Parkbank wiederfinden. Was muss passieren, bis sich auch in Höxter Protest vernehmbar artikuliert? Vielleicht ist nun der Anfang gemacht. Welcome e. V. sowie die Flüchtlingsinitiativen Ovenhausen und Stahle präsentierten jedenfalls ein beeindruckendes Beispiel effizienter Basisdemokratie, das Schule machen sollte und hoffentlich Folgen hat ...


DIE LINKE NRW

Armutsbericht: Viele Betroffene in NRW

Anlässlich des aktuellen Armutsberichtes des Paritätischen Gesamtverbandes erklärt Christian Leye, Landessprecher der Linken NRW: „Die Wirtschaft wächst und mit ihr steigt die Armut in der... Weiterlesen

DIE LINKE HÖXTER, Jörg Volacek

Unsere neue Kreissprecherin

Alexandra Jacobi

Auf ihrer Mitgliederversammlung konnte die Höxteraner LINKE ihren Kreisvorstand personell entscheidend verstärken. Die Soziologin Alexandra Jacobi aus Bad Driburg ist neue Sprecherin des Kreisverbandes, gemeinsam mit J. Volacek. Thomas Rees aus Warburg ist neuer Schatzmeister, und der bekannte Maler Bernd Heidenreich, ebenfalls Warburg, verstärkt den Kreisvorstand als Beisitzer. Politisch Interessierte aus dem Kreis Höxter sind stets herzlich willkommen! Mitarbeit ist gerne erwünscht!

DIE LINKE Höxter: Infos und Pressemitteilungen

DIE LINKE HÖXTER, Jörg Volacek

Pennigsches Haus wird sicher bald neuen Sozialwohnungen Platz machen

Oder nicht? Es ist der CDU Warburg nicht übel zu nehmen, das alte "Pennig'sche Haus" nicht unter Denkmalschutz zu stellen. Bedarf es Weiterlesen


Jörg Volacek

CDU: Lieber Niedriglohnland bleiben - ohne Tesla!

Herr Haase, MdB, ist nicht der erste, der es offen ausspricht: zum Schutze der Niedriglöhne im befreundeten heimischen Mittelstand bleibt Warburg im beschaulichen Niemandsland. Es soll Weiterlesen


Alexandra Jacobi

Neu im Vorstand

Unser neues Mitglied im Vorstand Alexandra Jacobi. Gegen neoliberale und rechtspopulistische Strömungen und für ein solidarisches Miteinander seit 2016 in der LINKEN Höxter dabei. Nun auch seit 2018 auch im Vorstand des Kreisverbandes Höxter und Ansprechpartnerin für Bad Driburg. Gerne steht Sie für Fragen zur Verfügung und hofft, dass es bald wieder eine aktive Ortsgruppe in Bad Driburg gibt. Weiterlesen


Daniel Buttke

Hallo, mein Name ist Daniel Buttke und ich bin seit 2016 bei der LINKEN Höxter. Ich wohne in Beverungen und bin seit der letzten Mitgliederversammlung im Juni 2018 für die Mitgliederbetreuung im Kreis Höxter zuständig. Weiterlesen


Jörg Volacek

Der Kreisverband DIE LINKE Höxter hat einen neuen Vorstand gewählt

Gestern Nachmittag, kurz vor dem Fußballspiel der deutschen WM-Mannschaft, stand er fest: der neue Kreisvorstand der LINKEN Höxter! Neuer Kreissprecher ist nun Jörg Volacek, der Laufcoach aus Höxter, der schon bei der letzten Landtagswahl den Wahlkampf für DIE LINKE Höxter als Direktkandidat bestritt. Neue Schriftführerin ist Lena Rüthers, ebenfalls aus Warburg, und neuer Mitgliederbeauftragter Daniel Buttke aus Beverungen. Beide sind erst im letzten Jahr zur Partei gestoßen. Weiterlesen


Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht: Diese Grundrente ist skandalös!

„Ich finde es wirklich skandalös, dass in Deutschland Menschen, die 35 Jahre und mehr arbeiten, am Ende Renten bekommen sollen, die 10 Prozent über dem Hartz IV-Niveau sind“, sagte Sahra Wagenknecht gestern bei Anne Will. Wir brauchen ein Rentensystem, bei dem wirklich alle in die Weiterlesen


Bernd Riexinger

Hungerlöhne bringen Armutsrenten

Eine von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte Befragung zeigt, dass fast zwei Drittel der Befragten die Überalterung der Gesellschaft mit Altersarmut, längerer Lebensarbeitszeit und steigenden Rentenbeiträgen verbinden. Dazu erklärt Bernd Riexinger: "Durch das kontinuierliche Aushöhlen der gesetzlichen Rente und dem viel zu niedrigen Mindestlohn ist die Altersmut programmiert und lässt sich auf den Euro genau ausrechnen. Eine Rente muss vor Armut schützen und den Lebensstandard der Menschen sichern. DIE LINKE fordert die Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent, eine solidarische... Weiterlesen


Endlich: Sozialticket kommt!

Kämpfen lohnt sich

So erreichen Sie uns:

DIE LINKE. Kreisverband Höxter

Alexandra Jacobi (Kreissprecherin)          a.jacobi@dielinke-hoexter.de

Jörg Volacek (Kreissprecher)
joerg.volacek@dielinke-hoexter.de

( Tel.-Nr. 0176-95613320 )

Daniel Buttke (Mitgliederbetreuung)
daniel.buttke@dielinke-hoexter.de

Im Bundestag für OWL

Friedrich Straetmanns Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertritt er nicht nur seinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Berlin.

Wahlkreisbüro Lippe: Breite Straße 61,  32657 Lemgo  05261/7706427

friedrich.straetmanns.wk02@bundestag.de


Büro in Lemgo zu folgenden Zeiten besetzt: Mitarbeiterin: Kristina Rein

Montag: 8.00 - 13.00

Dienstag: 8.00 - 13.00

Mittwoch: 8.00 - 13.00

Donnerstag: 15.00 - 20.00

Freitag: 9.00 - 15.00